[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
21.05.2019 – 14:07

Autor:
Claus Püschel

Permalink

Beitritt der VOLKSSOLIDARITÄT LV Sachsen zum "Bündnis gegen Wucher"

Logo Verbraucherzentrale Sachsen

Der Landesverband verwirklicht seine Ziele gemäß Satzung § 2 (2) u.a. durch die Vertretung der Interessen seiner Mitglieder sowie von im Freistaat Sachsen lebenden Menschen und durch die Förderung und Unterstützung der Stadt-, Kreis- und anderen regionalen Verbände und deren Mitglieder, z.B. durch transparente Serviceleistungen und Vermittlung von Angeboten Dritter.

Die VOLKSSOLIDARITÄT Landesverband Sachsen bringt sich nunmehr als Bündnispartner im "Bündnis gegen Wucher" ein. Es wurde am 11. Januar in Leipzig gegründet, agiert bundesweit und möchte stetig wachsen. Eingebunden sind zunächst die Verbraucherzentralen Sachsen und Hamburg, das Institut für Finanzdienstleistungen (IFF) und der Hamburger Rechtsanwalt Prof. Dr. Udo Reifner. Gemeinsam wollen sie Banken-Wucher eindämmen und Rechtssicherheit für Verbraucher schaffen. „Viele sind sich unsicher, wann es sich um Wucher handelt und welche Rechte Ihnen zustehen. Das wollen wir ändern“, so Andrea Heyer, Referatsleiterin Finanzdienstleistungen der Verbraucherzentrale Sachsen.


Finanzberatung bei der Verbraucherzentrale Sachsen

Das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale Sachsen e.V. richtet sich an Privatpersonen (Endverbraucher) in verschiedenen Bereichen, z.B.:
- Verbraucherberatung und -bildung
- Ernährungs-, Energie-, Finanzberatung
- Beratung in Mietrechtsangelegenheiten

Verbraucherinnen und Verbraucher werden in Fragen des privaten Konsums informiert, beraten und bei der Rechtsdurchsetzung gegenüber Anbietern unterstützt. Beratungstermine: 0341 / 69 62 929

→ Weitere Infos:
www.verbraucherzentrale-sachsen.de
www.stopwucher.de
Bündnis gegen Wucher: Für faire Kredite ohne Kostenfallen